Na, hatten Sie auch so ein großartiges Wetter wie wir hier in der Lüneburger Heide? Von um neun bis um fünf waren wir im Garten aktiv, unterbrochen nur von unserem Frühstück um halb zwölf und dem Einkauf danach. Es war morgens noch kalt (0°C) als ich um sieben aufstand, trotzdem zog es uns schon früh nach draußen.

Als erstes habe ich die Rosen im Dreiecksgrundstück geschnitten. Die treiben nämlich schon kräftig aus und da sehen die vertrockneten Hagebutten gar nicht mehr so schön aus.

Danach habe ich auf unserem Hof die Ecken gefegt, in denen sich im Winter Laub und anderer Gartenschmutz angesammelt hatte. Der Hof sah gleich viel hübscher aus. Und um ihn noch schöner zu machen, habe ich einen Kübel mit Hornveilchen und zwei Blumenkästen mit Bellis bepflanzt, die ich letztens gekauft und ins Gewächshaus gestellt hatte.

Als nächstes habe ich noch Spinat und Radieschen ins Quadratbeet gesät, bevor ich angefangen habe, das Frühstück vorzubereiten. Es war bereits kurz  vor elf und damit neigte sich meine Fastenphase dem Ende zu. Doch wie es immer so ist, standen auf einmal die Feuerwehrjungs und ihre Helfer vor der Tür, um unser Schnittgut zu schreddern. Also haben wir heute erst um halb zwölf gefrühstückt.

Nach unserem kurzen Einkauf sind wir gleich wieder in den Garten gegangen. Heute wollte ich nämlich unbedingt meine Gemüsebabies ein- bzw. auch schon umtopfen.

Die Gurke und auch die Paprikapflanzen sind so schön gewachsen, dass unbedingt in größere Töpfe mussten. Andere Pflanzen habe ich aus den Minigewächshäuschen in kleine Einzeltöpfe gesetzt.

Nach einer Teepause habe ich meine Sommerflieder und Hortensien zurückgeschnitten. Da kam wieder eine Menge neues Schnittgut zusammen. Deshalb habe ich es gleich in unseren Anhänger getan, damit der Michelmann es in zwei Wochen zum Osterfeuer bringen kann.

Es war ein so schöner Tag, der wirklich Lust auf den Frühling macht. Ich freue mich, dass ich soviel geschafft habe, ohne das Gefühl zu haben, wirklich gearbeitet zu haben. So mag ich meinen Garten am liebsten. Ich bin eben eine Lustundlaunegärtnerin. Garten soll schließlich Spaß machen und keinen Stress verursachen. In diesem Sinne: auf eine schönes entspanntes Gartenjahr. Die Saison ist jetzt wirklich eröffnet!

Samstag, 25.03. tagsüber 14,1°C, sonnig, nachts 2,3°C
Advertisements