Wir haben keine Terrasse, sondern „nur“ einen Hof. Warum ich dies immer wieder in meinem Blog erwähne, liegt an dieser Geschichte unserer Einweihungsparty. Der „running gag“ begleitet meine Blogs seit nun mehr 19 Jahren.

Jedes Jahr verändert sich unser Hof und so gibt es auch in diesem Sommer eine Fotoserie von ihm. Begleiten Sie mich also, wenn Sie mögen.

✿

Das ist unser Stall. Er ist genauso alt wie unser Haus und somit auch schon über 140 Jahre alt. Hier befinden sich die Werkstatt vom  Michelmann und unser kleine Fitness Studio. Auf der Treppe sitzen wir gern, weil wir hier schön über das Dorf blicken können. Vor dem Stall ist in diesem Jahr mein mobiles Quadratbeet mit Erdbeeren und Kräutern, sowie die Gurkentöpfe.

✿

Gegenüber des hinteren Teils des Stalls ist unser Gartenwohnzimmer. Dazwischen ist der Durchgang in unseren Hauptgarten mit den zwei weißen Bänken, auf denen man abends noch Sonne tanken kann. Daneben steht mein zweites mobiles Quadrat und ganz hinten zwei Tomaten unter einem kleinen Schauer, den der Michelmann neu gebaut hat.

✿

Gegenüber des vorderen Teils des Stalls ist das Haus und dazwischen geht es durch die graue Tür auf das Dreiecksgrundstück. Neben der Stalltür steht mein Pflanztisch, den ich ja auch schon oft gezeigt habe. Im Sommer hängt daneben der Boxsack vom Michelmann.

✿

Dies ist die Hoftür zur Küche und links davon steht die Bank vor dem Küchenfenster. Diese Bank ist ist schon sehr alt. Wir haben sie vor neunzehn Jahren geschenkt bekommen, da war sie schon einige Jahrzehnte alt. Sie ist superbequem, ich habe da schon oft darauf gelegen und geschlafen.

✿

Dies noch einmal die Tür ins Dreieckgsgrundstück.

✿

Der Blick zurück in den Hof und dem Sitzplatz vor dem Gartenwohnzimmer.

✿

Die Fotos habe ich am Montag gemacht, deshalb ist der Himmel so bewölkt. Ich wünsche Ihnen einen einen guten Start ins Wochenende mit hoffentlich viel Sonne.

Freitag, 03.06. tagsüber 25,9°C, sonnig, nachts 14,3°C
Advertisements