Heute lade ich Sie zu einem kleinen Frühlingsspaziergang durch den Garten Landgeflüster ein. Es ist die Jahreszeit, in der sich der Garten täglich verändert. Ich liebe es so sehr. Das erste Grün ist das schönste Grün und jede erste Blüte nach dem Winter ein Wunder der Natur.

✿

Unser Spaziergang beginnt im Dreiecksgrundstück. Hier befindet sich das Gewächshaus, der Bauerngarten und die lilafarbene Sitzecke. Zusätzlich hat der Michelmann diese kleine Sitzgruppe aufgestellt.

✿

Die Hainbuchenhecke, die unseren Garten vom Gehweg vor dem Haus abtrennt, beginnt auszutreiben. In diesem Winter hat der Michelmann sie kräftig zurückgeschnitten, damit sie schön dicht bleibt.

✿

Frühling ist, wenn die Obstbäume blühen. An den Apfelbäumen zeigen sich die ersten Knospen.

✿

Noch muss man genau hinschauen, aber sie sind da. Eindeutig.

✿

Im Bauerngarten habe ich noch diese Schlüsselblume entdeckt, die im fröhlichen Gelb den Frühling verkündet.

✿

Im Hauptgarten blühen alle Forsythien in voller Pracht. Ich liebe diseses leuchtende Gelb, weil es ein eindeutiges Zeichen für den Frühling ist. Ein Zeichen, dass wahrlich nicht zu übersehen ist.

✿

Wenn die Forsythien blühen, werden die Rosen zurückgeschnitten, heißt es. Na, da weiß ich ja, welche Aufgabe als Nächstes auf mich zu kommt. Ach ja, und der Lavendel…

✿

Seit letzter Woche stehen meine Minztöpfe am Stall. Überwintert haben sie im Gartenwohnzimmer. Als wir am Wochenende hergerichtet haben, hat der Michelmann sie ausquartiert.

✿

Gestern habe ich die ersten Triebspitzen gesehen und wenn man über die Erde streicht, duftet es gar herrlich nach Minze und Spermint.

✿

Während ich heute Nachmittag meine neue LaLu auf dem Sofa gelesen und mich von meinem Arbeitstag und der langen Zugfahrt erholt habe, hat der Michelmann im Garten gewerkelt. Wenn er sich vom Weltretten erholen möchte, braucht er Aktivitäten. Heute hat er einen Wind- und Sichtschutz gebaut.

✿

Ich finde, er ist voll toll geworden. Durch die Scharniere können wir das Teil komplett wegklappen oder in einem beliebigen Winkel aufstellen. Es fehlt zwar noch der Bodenschieber, mit dem wir das Holzelement am Boden feststellen können. Aber sonst ist er schon perfekt.

sichtschutz03

Die Säulenobsthecke am Zaun ist leider noch so luftig, dass der Blick zum Nachbargrundstück ziemlich frei ist. Mit dem Sichtschutz können wir unseren Nachbarn bei Bedarf aussperren, wenn wir unseren Hof ungestört nutzen wollen. Das funktioniert einwandfrei.

sichtschutz02

Ich hoffe, Ihnen hat der kleine Spaziergang Spaß gemacht. Wenn das Wetter morgen gartentauglich ist, werde ich ein bisschen im Garten werkeln, solange der Michelmann die Welt rettet. Die Gartensaison hat begonnen. In diesem Sinne: ein schönes frühlingshaftes Wochenende. ✿

Advertisements