Vor meiner Fahrradtour und dem anschließenden Krafttraining und nach dem Entspannungsnachmittagskaffee im Gartenwohnzimmer haben wir heute im Garten gewerkelt. Als erstes haben wir gemeinsam die Bonica im Beet neben dem GWZ zurückgebunden. Danach hat der Michelmann den neuen Windschutz und die bisher weiße Wand im schwedischen Grau gestrichen.

gwz

Ich habe in der Zeit Blumenkohl, Zinnien, Ringelblumen und Kapuzinerkresse gesät. Anschließend habe ich das GWZ noch ein bisschen aufgeräumt und dekoriert.

gwz

Nachmittags habe ich die Kübel mit den Minzen frühlingshübsch gemacht, einen Buchsbaum zurückgeschnitten und noch ein bisschen herumdekoriert. Zur Belohnung gab es das erste Bier der Saison mit Blick auf die Dorfstraße. Es war ein großartiger Tag – aktiv, aber doch entspannend. Das Wetter war zwar nicht so toll wie versprochen, aber schön genug, um mich glücklich zu machen.

Und da dieser Eintrag unter dem Motto „Für das Protokoll“ verfasst ist (anhand dieser Einträge kann ich bei Bedarf noch mal nachlesen, was ich wann gemacht habe), noch dieser Nachtrag: gestern habe ich aus meinem mobilen Quadratbeet ein Erdbeerfeld gemacht. Die zwei Pflanzen vom Vorjahr und sieben Ableger habe ich dort hineingepflanzt. Jetzt hoffe ich natürlich, dass ich ein paar mehr Erdbeeren ernten kann als letztes Jahr.

Ich hoffe, Sie konnten das milde Wetter auch so genießen wie wir. Auf Instagram konnte ich sehen, dass allerorts der Frühling eingezogen ist. Es wurde gegärtnert, gesportelt und gegrillt. Frühling ist einfach eine wunderschöne Jahreszeit. Ich liebe sie so sehr. ♥

Sonntag, 03.04. tagsüber 20,6°C, bedeckt aufgrund Saharawinde in großer Höhe, sonnige
Abschnitte, nachts 10,2°C
Advertisements