Heute war einer dieser Tage, der so voller Glücksmomente für mich war, dass ich ihn als perfekten Tag bezeichnen würde. Bis zum frühen Nachmittag dauerte unser Ausflug in der großen Stadt zum „Blauen Wunder“. Nachdem wir die Millionen Scillas auf dem Bergfriedhof ausgiebig bewundert haben, sind wir zurück in die Innenstadt zu meinem Lieblingsbistro gefahren und haben dort das leckere Hummusbrötchen verspeist. Wieder zuhause hat der Michelmann eine kleine Tour gemacht, während ich auf der Gartenbank die Sonne genossen habe. Später habe ich aber auch noch im Garten gewerkelt. Nun ist das Kräuterbeet an der Auffahrt frühlingsbereit. Dort hatte ich den Winter über eine Laubschicht und Tannenzweige verteilt, damit die Salbeistecklinge nicht verfrieren, die ich im Herbst dort hineingesetzt habe. Leider hat mein Rosmarin den Winter mal wieder nicht überstanden. Also habe ich ihn herausgeholt und dort den vorgezogenen Schnittlauch eingesetzt, den ich in den letzten Wochen auf der Fensterbank in der Küche hatte.

✿

Nach der Gartenarbeit stand ein Krafttraining in unserem kleinen Fitness Studio auf dem Programm mit einer kleinen Laufeinheit auf dem Laufband und dann war auch schon Zeit für das Abendessen. Für mich gab es einen leckeren Salat aus Winterpostelein und Giersch aus dem Garten zu Orange, Sonnenblumenkernen, Mozzarella und gedünsteten Zwiebeln, angemacht mit Olivenöl und Kapuzinerkresse-Essig. Dazu gab es Reis und ein Spielei.

✿

Lecker. So leicht ist es, mich glücklich zu machen. Jetzt lümmeln wir gemütlich auf dem Sofa und schauen den Film „Midnight run“ im Fernsehen. Für morgen haben wir noch nichts geplant. Mal schauen wie es ist, wenn morgen der Saharasand statt der versprochenen Sonne kommt. Vielleicht säe ich morgen noch ein paar Sommerblumen – Ringelblumen und Zinnien – ein und auch noch ein bisschen Gemüse.

Haben Sie einen schönen Abend und morgen einen grandiosen Sonntag. Alles Liebe, Ihre Fran Landgeflüster.

Samstag, 02.04. tagsüber 15,4°C, sonnig, nachts 5,2°C
Advertisements