wäre ich mit dem Fotoapparat durch Garten spaziert und hätte schöne Blumenfotos für Sie gemacht. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich werde es morgen nachholen, wenn es das Wetter zulässt. Auf unserer Krokuswiese zeigen sich nämlich bereits viele Blüten und im Hauptgarten habe ich heute eine sensationelle Entdeckung gemacht. Bereits vor zwei Wochen hatte ich eine Helleborus im Beet gefunden habe, die in diesem Jahr zum ersten Mal seit etwa zehn Jahren blüht. Davon hatte ich Ihnen bereits berichtet. Heute habe ich eine Blüte bei einer zweiten Helleboruspflanze gefunden, die genauso lange im Beet wächst ohne jemals wieder geblüht zu haben. Sie hat eine wunderschöne dunkelrote Blüte. Traumhaft schön.

In dieser Woche möchte ich mich um meine Gemüseanzucht kümmern. Ich werde wie jedes Jahr mit der Liste arbeiten, die ich in meinem ersten Jahr als Hobbybiogärnterin angelegt habe. In diese Listen hatte ich mir die Daten des Einsäens, der ersten Keimung, des Pikierens und das Pflanzen ins Beet eingetragen. Damals hatte ich vorher ganz sorgfältig herausgeschrieben, wann welches Gemüse wie am besten vorgezogen wird. Der Erfolg bereits im ersten, aber auch in den folgenden Jahren war da, und deshalb bleibe ich auch dabei. Allerdings werde ich in diesem Jahr bei einigen Gemüsesorten nur noch die vorhandene Saat verbrauchen und keine neue kaufen. Statt Kohlrabi und Radieschen möchte ich lieber verschiedene Salate säen. Außerdem hoffe ich, dass die geschenkte Saat vom Blumenkohl, Sellerie und Spitzkohl etwas wird. Für diese Pflanzen brauche ich dann auch Platz in den Quadratbeeten. Der Michelmann hat mir aber auch schon angeboten, ein zweites mobile Quadrat zu bauen. Das ist toll, dann bin ich noch flexibler.

Hach, ich freue mich, dass die Gartensaison jetzt schon richtig begonnen hat. Möge es eine erfolgreiche Saison für uns alle werden! ♥

Sonntag, 21.02. tagsüber 10,9°C, vormittags bewölkt mit sonnigen Abschnitten,
später regnerisch und stürmisch, nachts 3,8°C
Advertisements