Frühlingsimpressionen

Ich liebe meinen Garten so sehr, aber das wissen Sie ja bereits. Es ist herrlich, dass in unserem Garten inzwischen so viele blühende Sträucher wachsen. Jetzt im Frühjahr zaubern sie ein Blütenmeer in die Beete, zu schön ♥ Wenn Sie noch nicht so lange im Gartengeflüster lesen und wissen möchten, wie der Garten aussah als wir ihn übernahmen, dann klicken Sie doch oben unter dem Header die Seite „Gartengeflüster“ an. Dort finden Sie Fotos aus den Anfangszeiten. Damals gab es kein Blüten, sondern nur Grün, Grün und noch mehr Grün.

Frühlingsimpressionen

Um die 90 Koniferen haben wir im Laufe der Jahre abgeholzt und stattdessen blühende Beerensträucher und Obstgehölze gepflanzt, als Nahrungsquelle für Vögel und für uns, und auch ein paar Ziersträucher.

Frühlingsimpressionen

Frühlingsimpressionen

Auf den nächsten zwei Bildern sehen Sie Blüten der beiden Pflaumenbäume, die in unserer Obstbaumhecke wachsen.

Frühlingsimpressionen

Frühlingsimpressionen

Die Kaiserkronen, stolz wie eh und je:

Frühlingsimpressionen

Frühlingsimpressionen

Nach den weißen und gelben Tulpen trauen sich jetzt auch die violetten heraus.

Frühlingsimpressionen

Frühlingsimpressionen

Frühlingsimpressionen

Und was gibt es Neues auf der Fensterbank? Sieben Kürbispflanzen: drei Butternuts und vier Hokkaidos. Alle anderen Pflanzen wachsen und gedeihen prächtig. Da wir heute meine Schwiegereltern besuchen und ich deshalb keine Zeit für meinen Garten habe, werde ich meinen großen Pflanztag morgen einlegen. Die Blumen und Kräuter müssen pikiert, die Salate und Gemüsepflanzen in die Quadratbeete gesetzt werden. Die Quadrate wollte ich ursprünglich schon in der letzten Woche bepflanzen. Da es bei uns aber die ganze Zeit so windig war, habe ich dies verschoben. So viel Wind bei diesem Sonnenschein würde den Pflänzchen ganz schön zusetzen. Da haben sie es im Gartenwohnzimmer viel besser. Der Michelmann hat mir aber vorgestern schon einmal ein Winter-Sonnen-Schutz gebaut, damit ich die Quadrate endlich bepflanzen kann. Besonders die Salate sind bereits recht groß und brauchen doch langsam ihren Platz im Beet. Im Quadratbeet sind derweil Radieschen und Petersilie aufgelaufen, die ich letzte Woche direkt gesät habe.

In diesem Jahr bin ich wirklich gut in die neue Gartensaison gestartet. Ich arbeite in diesem Jahr neben dem Projekt „Ein Jahr mit noch mehr Blüten“ auch an der Steigerung unserer Selbstversorgerquote. Hört sich fies nach Statistik und Produktitvität an, ist aber nur der Wunsch, noch ein bisschen erfolgreicher mit Lust und Laune eigenes Biogemüse zu ernten und zu genießen. Weil genussvolles Essen einfach Spaß macht und diese Art Gartenarbeit Entspannung und Therapie für mich ist. ♥

Mittwoch, 22.04. tagsüber 15,9°C,vormittags bedeckt und regnerisch,
nachmittags sonnig, nachts 2°C
Advertisements