Heute war ich faul. Ich war den Tag über ziemlich kaputt und habe mich müde und krank gefühlt. Daher konnte ich mich gar nicht aufraffen, etwas Sinnvolles zu tun. Während der Michelmann die Welt rettete, habe ich auf dem Sofa gelegen, fernsehen geguckt, gelesen und sogar ein bisschen geschlafen. Nach dem Weltretten hat der Michelmann die Sonne ausgenutzt und eine Tour gemacht. Das Wetter war heute überraschend gut. Ich habe mich in der Zeit in den Garten gesetzt und gelesen. Später habe ich das erste Gemüse – Radieschen und Spinat – ins Quadratbeet gesät. Hach, ich freu mich, dass es jetzt richtig losgeht. Für dieses Jahr habe ich mir ja vorgenommen, unsere Selbstversorgung wieder ernsthafter zu betreiben. Im vorletzten Jahr, als wir mit den Quadratbeeten anfingen, lief es schon recht gut. Im letzten Jahr nahmen mir Kummer und Sorgen auch die Freude an der Gartenarbeit. Da habe ich nur das Nötigste gemacht. Und trotzdem hatten wir einen hervorragenden Ernteerfolg. In diesen Tagen ernten wir noch immer Spinat, Feldsalat und Winterpostelein. Deshalb bin ich in diesem Jahr auch wirklich hochmotiviert. Wenn schon auf dem Land leben, dann auch vom Land leben.

quadratbeet

Sonntag, 23.03. tagsüber 11,7 °C, wechselnd bewölt, teils sonnig, nachts -0,7 °C
Montag, 24.03. tagsüber 11 °C, wechselnd bewölkt, nachts 0,3 °C
Advertisements