Herzlich Willkommen im Gartengeflüster 2014. Ich freue mich schon auf das neue Gartenjahr, auch wenn es jetzt noch viel zu früh ist, sich darüber allzu viele Gedanken zu machen. In diesem Jahr steht das Thema „Selbstversorgung“ ganz oben auf meiner Liste. Im letzten Jahr haben wir unsere Quadratbeete nur halbherzig bewirtschaftet. Andere Dinge, die nichts mit dem Garten zu tun haben, hatten eine höhere Priorität. Aber in diesem Jahr wollen wir es richtig angehen. Mich motiviert unser überraschender Ernteerfolg. Obwohl wir die Pflege unseres Gemüse ganz schön vernachlässigt haben, konnten wir wirklich eine Menge ernten.

Quadratbeet

Noch darf der Garten ruhen. Doch in ein paar Wochen werden wir das Unkraut bekämpfen, das sich aufgrund mangelnder Pflege ziemlich ausgebreitet hat. Danach werden wir die Quadrate neu mit Erde auffüllen und mit Leisten die einzelnen Quadrate markieren. In diesem Quadrat steht noch Endiviensalat. In einer Gartensendung habe ich letztens gehört, dass man die Salatherzen stehen lassen soll. Dann könne man im Frühjahr davon früh neuen Salat ernten. Als ich das hörte, hatte ich bereits alle Salate bis auf drei komplett abgeerntet. Jetzt versuche ich, die letzten drei Herzen über den Winter zu bringen.

Quadratbeet

Im zweiten Quadrat stehen jetzt nur noch Winterpostelein und Feldsalat. Den hoffe ich, wie im letzten Jahr bis März/April ernten zu können. Wenn es zu kalt wird, werden wir wieder Folientunnel über die Quadrate stellen und bei Bedarf zusätzlich mit Vlies zu schützen. Das hat im letzten schneereichen Winter ganz wunderbar geklappt.

Quadratbeet

Ich freue mich auf ein spannendes neues Gartenjahr. Für mich als ehemaliger Stadtmensch, der erst seit wenigen Jahren ernsthaft mit seinem Garten beschäftigt, ist das alles noch ziemlich aufregend.

Mittwoch, 01.01. tagsüber 6,1 °C, sonnig, nachts 1,4 °C
Donnerstag, 02.01. tagsüber 9,7 °C, regnerisch, nachts 2,8 °C
Freitag, 03.01. tagsüber 10,1 °C, wechselnd bewölkt, nachts 3,6 °C
Advertisements