Am heutigen „Tag des offenen Gartens“ lädt uns Elke zur Besichtigung ihres Gartens ein. Schon die eigene Beschreibung ihres Gartens zeigt, dass sie sehr entspannt und zwanglos mit ihrem Garten umgeht. Das finde ich persönlich sehr sympathisch, denn als Besitzerin eines über 130 jährigen Gartens mit geerbten Wildkräutern wie Giersch und fiesen Gräsern, pflege ich einen ähnlich unkomplizerten Gartenstil. Schließlich soll mich mein Garten entspannen und nicht stressen. Und jetzt übergebe ich Elke das Wort…

Unser Garten ist knapp 1000 qm groß . Ich verfolge keinen besonderen Stil. Gepflanzt wird, was mir gefällt. So ist mit den Jahren ein Garten entstanden, den man wohl als ein Gemisch aus Natur und Cottage – Garten bezeichnen kann. Also nichts für Stöckelschuhe.

elke

Spritzmittel kommen bei mir kaum zum Einsatz. Nur in den allerschlimmsten Fällen. Er ist für uns ein Ort der Erholung, wo man das Summen der Bienen genauso hört, wie Vogelgezwitscher und das Quaken der Frösche.

Und hier entlang geht es in Elkes Garten

Advertisements