Ich freue mich riesig, heute den ersten „Tag des offenen Gartens“ zu eröffnen. Herzlich Willkommen und vielen Dank, dass Sie meinem Aufruf gefolgt sind! ♥ Bevor wir beginnen, nehmen Sie sich  eine Tasse Tee oder Kaffee, ein Glas Sekt oder Saft oder ein anderes Getränk Ihrer Wahl und stoßen Sie mit mir an, auf neue Entdeckungen und viele nette Begegnungen in den Gärten, deren Pforten sich in den nächsten Wochen für uns öffnen werden.  Anja ist unsere erste Gastgeberin. Sie hat einen gar wunderschönen Garten, den ich seit meinem ersten (virtuellen) Besuch regelmäßig besuche. Er ist so ganz anderes als mein eigener Garten und wahrscheinlich fasziniert er mich gerade deshalb so  sehr. Und damit Sie sich gleich von der Schönheit dieses Gartens überzeugen können, geht es jetzt auch schon los.

Seit ich denken kann, bin ich, Anja (42), begeisterte Hobbygärtnerin. Dieses Gen habe ich ganz klar von meiner Mutter bekommen, die ich nur mit Gartengeräten bewaffnet in ihrem Garten arbeitend in Erinnerung habe.

01

Seit dem Jahr 2003 wohnen wir (das sind neben mir noch mein Mann und unser 9jähriger Sohn) nun schon in unserem Haus in einer kleinen gemütlichen Gemeinde im westlichen Münsterland nahe Münster. Auf dem 535 qm großen Grundstück befindet sich neben unserem freistehenden Einfamilienhaus noch eine Garage und ein Carport – und der Rest? Ja, das sind die ca. 400 qm Gartenfläche, die ich mit viel Liebe und Hingabe „beackere“.

02

Meinen Garten würde ich als eine Mischung aus romantischem Bauerngarten bezeichnen, der mit vielen formellen Einflüssen im Zaum gehalten wird. Buchs spielt in meinem Gartenreich eine große Rolle.

03

Seit fünf Jahren schon schreibe ich auf meinem Blog über meinen Garten, nehme meine Leser aber auch immer wieder gerne mit, wenn es in andere, wunderschöne Gartenparadiese geht, die immer eine Fülle an Inspirationen bieten. Ich freue mich sehr, Euch zu meiner Offenen (Blog-)Gartenpforte begrüßen zu dürfen.

04

Hier entlang geht es in Anjas Garten

Advertisements