Richtiges Küstenklima herrschte bei uns. Aber das hielt uns nicht davon ab, auch heute einen Gartentag einzulegen. Wir haben ganz fleißig Wildkräuter gezupft. Der Sitzplatz unter dem Mirabellenbaum war das anstrengendste Areal, aber nun ist er wieder schön.

Sitzplatz

Und weil die Forsythien blühen haben wir auch alle Rosen zurückgeschnitten. Auch eine Arbeit, die ich nicht so mag. Der Michelmann hat mir aber verraten, dass er das nicht so schlimm findet. Deshalb darf er es im nächsten Jahr allein tun.

Forsythie

Zu meinen Lieblingsfrühjahrsblühern gehören eindeutig die Scillas. Deshalb freue ich mich auch, dass sich so viele bei uns angesiedelt haben.

Scilla

Die Ernte geht weiter: heute Winterpostelein für die Füllung für unserer Cannellonis und morgen der erste Giersch für das Pesto. Das mache ich jedes Jahr im Frühling, denn der erste Giersch eignet sich wunderbar dafür. Hach, schön, einen eigenen Garten zu haben.

Donnerstag, 18.04. tagsüber 20,3 °C, morgens sonnig, später bedeckt und windig, 
nachmittags wieder sonnig, nachts 8,8 °C
Advertisements