Als einstiger Stadtmensch bin ich gartentechnisch noch der totale Anfänger, auch wenn wir seit (heute genau!) 16 Jahren Besitzer unseres Gartens sind. Die ersten Jahre haben wir einfach im Garten gelebt, ein bisschen hin und her experimentiert ohne Sinn und Verstand. Erst im letzten Jahr habe ich ernsthaft begonnen, meinen Garten auch als Nutzgarten zu nutzen. Auf einmal war die Lust da, eigenes Biogemüse anzubauen. Seit einigen Jahren kaufen wir nur Demeter- und Bioland-Gemüse, weil es sooo viel besser schmeckt. Da regionales Biogemüse natürlich das Beste der Welt ist, wollten wir das Experiment starten und ausprobieren, wie weit wir mit unserer Selbstversorgung kommen.

Sie konnten verfolgen, wie wir mit unseren Quadratbeeten starteten und wie überwältigt, wir von dem Ernteerfolg waren. Deshalb starte ich nun wieder freudig erregt ins zweite Lehrjahr. Wir werden den Gemüseanbau auf den Bauerngarten ausweiten. Das Beet dafür haben wir bereits im Herbst vorbereitet. Bis es aber soweit ist, nutze ich die Zeit, mich weiter fortzubilden. Als Erstes habe ich mir einen zweiten „Quickfinder“ geschenkt. Der Erste hat mir im letzten Jahr treue Dienste geleistet. Ich bin Eine, der man sagen muss, wann sie was wie zu machen hat.

Quickfinder

Ich habe diesen „Quickfinder“ in der großen Stadt entdeckt und weil er ein bisschen konkreter auf naturnahes Gärtnern eingeht, ist er für mich natürlich sehr interessant.

Apropros interessant: Im April erscheint das Buch „Beete im Quadrat: Mühelos gärtnern mit hohem Ertrag“ von Mel Bartholomew, der vor dreißig Jahren das „Square Foot Gardening“ entwickelt hat. Das Buch werde ich mir selbstverständlich auch kaufen. Kennengelernt habe ich diese Art zu gärtnern zufällig im Urlaub. Viele Informationen darüber habe ich Ende 2011 leider nicht gefunden, auch nicht im Internet. Erst im Laufe des letzten Jahres, als ich schon mitten bei meinem „learning by doing“ war, fand ich das ein oder andere deutschsprachige Buch. Deshalb freue ich mich, jetzt vom Meister selbst zu lernen.

Donnerstag, 07.02. tagsüber 2,3 °C, leichter Schneefall, später heiter bis wolkig,
nachts -0,3 °C
Freitag, 08.02. tagsüber 0,9 °C, leichter Schneefall (3 cm), nachts -0,9 °C, 
1 cm Neuschnee
Advertisements