Wenn Sie bereits länger in meinem Hauptblog, dem Landgeflüster lesen, kennen Sie bereits den „running gag“ unserer nicht vorhandenen Terrasse, der uns seit Jahren begleitet. Wenn Sie mich noch nicht so lange begleiten, dann verrate ich Ihnen die Geschichte noch einmal: In dem Jahr, als wir das Haus mit dem recht großen Garten kauften, luden wir im Sommer zu einer großen Einweihungsgartenfeier ein. Alle Gäste waren sehr begeistert von unserem kleinen alten Häuschen und auch von dem Garten. Nur ein Gast, der fand zwar unser Haus recht hübsch, aber leider hätte es ja gar keine Terrasse und deshalb wäre es gar nichts für ihn. Alle blickten ihn etwas fassungslos an, aber nun gut, Geschmäcker sind ja verschieden. Und trotzdem, auf jeder unserer alljährlichen Sommerausklangsgartenpartys fällt irgendwann der Satz: „Ach, es ist ja ganz nett hier, aber Ihr habt ja leider keine Terrasse.“ Und wie schade das wirklich ist, zeige ich Ihnen heute mal. Statt einer Terrasse haben wir nämlich einen Hof. Und der sieht so aus.

Ich führe Sie jetzt ein bisschen herum, wenn Sie mögen. Dies ist unser alter Stall.

An dem Sitzplatz ist es schon morgens immer sonnig, wenn gerade die Sonne scheint. Zur Mittagszeit haben wir hier dann bereits einen Schattenplatz, was im Hochsommer sehr angenehm ist.

Ich mag unseren kleinen Stall mit den grünen Holztüren. Besonders zauberhaft finde ich die alte Herztür.

Vor dem Stall steht auch mein Pflanztisch, an dem ich sehr gern arbeite. Wenn ich ihn nicht brauche, dekoriere ich ihn gern nett.

Auf dem Hof steht auch die Bank vor dem Küchenfenster. In diesem Jahr benutze ich sie als Kräutersammelstelle. Es ist natürlich praktisch, die Kräuter direkt vor der Küche zu haben.

Auch unser Gartenwohnzimmer ist mitten auf dem Hof und so können Sie es auch von allen Seiten betrachten.

Dies ist derzeit unser Lieblingsessplatz im Garten. Er ist direkt am Eingang zum GWZ.

Hier geht es direkt ins Gartenwohnzimmer, in dem es besonders nachts ganz kuschelig und anheimelnd ist.

Und links vom GWZ geht es direkt zu den Quadratbeeten.

In diesem Jahr haben wir unseren Topfgarten auf dem Hof hergerichtet, in dem Zucchinis und Kürbisse wachsen.

Genau gegenüber vom GWZ, am anderen Ende des Hofes, ist die Tür zu unserem zweiten Gartenteil, dem Dreiecksgrundstück. Es heißt wegen seiner dreieckigen Form so und dort ist unser Bauerngarten und das Gewächshaus.

So, nun kennen Sie unserem Hof und können verstehen, wie bedauernswert wir sind, weil wir keine Terrasse haben.

Sonntag, 08.07. tagsüber 26 °C, Sonne, Wolken, Starkregen, Sonne, 
nachts 14,2 °C
Advertisements