Nach der mit 13,1 °C mildesten Nacht des Jahres, habe ich mich heute entschlossen, das Gemüse und die Kräuter aus dem Gewächshaus in die Beete zu pflanzen. Sollte es doch noch einmal Frost geben, kann ich die Beete mit Vlies abdecken. Der Michelmann hat das Tomatenhaus fertig gemacht und ich habe Tomaten, Dicke Bohnen, eine Gurke, das Lauch, den Fenchel, den Kopfsalat und noch ein bisschen Petersilie und Kerbel in die Quadratbeete gepflanzt. Dort ist es jetzt schon recht voll.

In den Bauerngarten habe ich die restlichen Lauchpflanzen gesetzt und außerdem Pastinaken, Buschbohnen und Kohlrabi gesät. Die restliche Petersilie und noch ein bisschen Kerbel sind in das Kräuterbeet an der Auffahrt gewandert. Zum Schluß habe ich noch die fünf Hokaidos in den Pflanzkübel gepflanzt. Die beiden Pflanzen, die am kräftigsten wachsen, werden uns durch den Sommer begleiten. Als letztes hat der Michelmann die beiden Dahlientöpfe aus dem GWH gerollt. Die sehen schon richtig klasse aus:

Und die restlichen Pflanzen im GWH kommen in den nächsten Tagen und Wochen an die frische Luft. Es gibt noch viel zu pflanzen….

Mittwoch, 09.05. tagsüber 22,9 °C, zunächst heiter bis wolkig, nachmittags
stark bewölkt und leichter Regen, nachts 12,4 °C
Donnerstag, 10.05. tagsüber 24,6 °C, sonnig, abends Regen, schwülwarm,
nachts 17,3 °C, tropische Nacht) mit Unwetter und 10 l/m² Regen
Advertisements