Heute morgen begrüßte uns die Sonne bereits beim Aufstehen und so sind wir nach dem Frühstück gleich in den Garten spaziert. Auf dem Programm stand als erstes der neue Zaun. Der Michelmann hat mit den ersten Pfählen und Zaunelementen angefangen, während ich noch „schnell“ die restlichen Meter Beet von Giersch und Gräsern befreit habe. Zwei Schubkarren sind es geworden. Auf dem Foto erkennen Sie die fiesen Pflanzen recht gut (links vom Flieder).

Den Zaun erkennen Sie noch nicht, weil der Michelmann ihn ja erst noch aufbauen musste. So sah es dann später aus, kurz bevor der Michelmann die letzten Zaunlatten befestigt hatte:

Und so sah das bearbeitete Beet hinter dem Zaun aus. Meine Arbeit sollen Sie schließlich auch bewundern.

Außerdem haben wir das neue Gartenregal zweimal gestrichen und als es trocken war, spontan dekoriert.

Und hier noch einmal von vorne:

Links neben dem Holzunterstand steht der Anhänger. Darauf sehen Sie eine Palette, aus der ich mir ein weiteres Gartenregal bauen möchte, und auch das neue Tomatenhaus für das Quadratbeet. Das haben wir auch noch aufgestellt.

Es fehlt allerdings noch die Folie, die müssen wir noch festtackern. Während mich noch das Nachbarmädel besuchte, um mir Neues aus ihrem aufregenden Leben in der Schule zu berichten, hat der Michelmann auch noch den Rasen gemäht.

Das geht jetzt immer ganz fix, weil wir seit letztem Herbst einen Mulchmäher haben und keinen Rasenschnitt mehr aufsammeln müssen. Und so hatten wir auch noch Zeit, gemütlich den Garten zu genießen und den Gartentag mit einem Abendessen abzuschließen. Und wenn wir nicht ins Kino gefahren wären, hätten wir wohl auch den Abend dort verbracht, denn um 23 Uhr war es noch schön mild bei uns.

Dienstag, 08.05. tagsüber 21 °C, heiter bis wolkig, nachts 13,1 °C
Advertisements